Zurück

Seit 2014 lebt Nora Klein wieder in ihrer Heimat Thüringen. Davor gab es eine Phase des Weltentdeckens: Ein Jahr Neuseeland, ein halbes Jahr Südostasien, vier Monate Heilbronn, zwei Jahre Stuttgart, vier Hannover, ein halbes Frankfurt am Main und ein weiteres Jahr im dänischen Aarhus. Ihrer Generation steht die Welt offen: Wohnen in London, studieren in Hamburg, arbeiten in Barcelona. Aber sie hat sich anders entschieden und den Weg zurück in ihre Heimatstadt Erfurt gefunden. Gerade dieses Zurückkehren machte es besonders spannend, sich mit dem Heimatbegriff auseinander zu setzten.
Kleins Farbfotografien zeigen Orte in Thüringen. Es sind zum Teil Plätze, Details, die sie an ihre Kindheit erinnern. Ihnen stellt die Fotografin gefundene Fotografien gegenüber. Auch ihr Opa, Hans-Joachim Klein, fotografierte intensiv. Sie entschied sich, aus seinem fotografischen Archiv Bilder für ihr Projekt Zurück auszuwählen. Negative, die Jahrzehnte verschlossen in Holzkästen schlummerten, digitalisierte Klein. Alle Schwarz-Weiß Fotografien des Projektes sind Aufnahmen ihres Großvaters aus den 1950er Jahren. Er fotografierte in seiner Freizeit. Es sind alltägliche Situationen: Familienausflüge, Feiern und Portraits. Und auch sie erzählen von Heimat.
Dieses Projekt versucht aufzudecken, wie Heimat von einer Generation erlebt wird, die flexibel und mobil ist.

2016 »Zurück« Museum Burg Creuzburg

2016 »Zurück« Museum Burg Creuzburg